Peinlich, peinlicher, Kubicki.

Kubickis Äußerungen sind einfach nur noch peinlich. Inhalte könnte man kritisieren, bei diesen Äußerungen eines pubertierenden, alternden Mannes kann man nur noch Mitgefühl für das normale FDP-Mitglied empfinden. Er ist der Partei Theodor Heuss und Walter Scheels nicht würdig. Selten habe ich so große Unterschiede in der Integrität zwischen Parteibasis und Führungspersonal erlebt, wie in der momentanen FDP.

Das ein Mann der offenbar selbst fürchten muss – lebte er in Berlin – zum „Trinker“ und „Hurenbock“ zu werden in unserem Land erheblichen Einfluss auf die Regierung hat, ist beängstigend.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.