Lasst uns die Straßen bunt färben!

Vielleicht habt ihr es schon einmal mitbekommen… Tausende bunt gekleidete Menschen, die mit lauter Musik und guter Laune irgendwann zwischen Juni und August durch die großen Städte ziehen – der Christopher Street Day. Aber wieso wird dieser Tag eigentlich so bunt und voller Freude gefeiert?
Wir nutzen den Christopher Street Day um zu feiern, aber auch um zu demonstrieren und um zu gedenken.
Denn dieser Tag erinnert an den ersten, bekannt gewordenen Aufstand von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgendern: Der Stonewall-Aufstand. In der Stonewall Inn Bar in der Christopher Street in New York kam es zu einer gewalttätigen Razzia der Polizei gegen die sexuellen Minderheiten. Nur lief dieses Mal alles anders: Die Homosexuellen verweigerten die Festnahme, die Straßenschlachten weiteten sich bis auf die gesamte Christopher Street aus und die Polizei wurde nach einigen Tagen vertrieben.
Wir sehen diesen Tag als einen Wendepunkt an, denn zum ersten Mal standen Homosexuelle für ihr Recht ein.
Auch in Deutschland änderte dieser ‚Liberation Day‘ vieles für Homosexuelle, Bisexuelle und Transgender. Aus diesem Grund wird dieser Tag in vielen Ländern gefeiert.

Wir feiern, demonstrieren und gedenken.
Wir feiern, dass wir auf die Straße gehen können, dass wir alle so sein können, wie wir sind.
Wir demonstrieren für mehr Rechte für sexuelle Minderheiten und gegen Diskriminierung.
Aber wir gedenken auch derer, die die Wende 1969 nicht mehr erleben konnten und derer, die auch heute noch gedemütigt, verfolgt und bestraft werden.

Auch dieses Jahr gibt es wieder viele CSD-Umzüge in Deutschland. Der nächste steht in Lübeck an: Start ist am 23. Juni um 13 Uhr an der Musik- und Kongresshalle. Beendet wird die Demonstration mit einer Kundgebung um 15 Uhr an der Obertrave.

Kommt, feiert, demonstriert und gedenkt mit uns! Seid bunt, laut und zeigt, dass wir eine tolerante Gesellschaft mit gleichen Rechten für alle sind und diese leben!

Eine Antwort zu “Lasst uns die Straßen bunt färben!”

  1. Daniel sagt:

    Vllt sehe ich dich dann ja. Würde mich freuen.

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.