Dresden war Nazifrei!

Die Jusos Schleswig- Holstein und die Grüne Jugend Schleswig Holstein machten sich am Samstagmorgen, den 18.Februar, um 3:00 auf den Weg nach Dresden, um an der Demonstration gegen die “Sächsischen Verhältnisse” teilzunehmen und sich gegen die Kriminalisierung antifaschistischer Aktionen und gegen Nazi zu positionieren.

Über 10.000 Antifaschist_innen zogen quer durch Dresden, um für ein buntes Dresden und für eine bunte Welt ohne Diskriminierung, Antisemitismus und Faschismus zu kämpfen. Auch galt es ein Zeichen gegen die Kriminalisierung der Demonstrierenden des letzen Jahres zu setzen.

In den letzten beiden Jahren war es den Nazis beim größten Naziaufmarsch Europas nicht gelungen, ihren Protestzug mit ihrer menschenverachtenden Ideologie durchzuführen. In diesem Jahr wurde der Naziprotestzug nicht einmal angemeldet und Samstag war ein voller Erfolg für alle Antifaschist_innen!

Die Stimmung war fröhlich und durch Dresden zog ein bunter “Partyzug” mit viel Musik und guter Laune.
Abgesehen von einer Auseinandersetzung am Ende der Kundgebung war es ein ruhiger, entspannter Tag für alle Beteiligten!

Wir wollen uns noch einmal ausdrücklich für die Spenden von unseren Abgeordneten Rasmus Andresen (MdL, Grüne) Dr. Kai Dolgner (MdL, SPD) und Sönke Rix (MdB, SPD) bedanken.

Für die Grüne Jugend SH und Jusos Schleswig- Holstein heißt es jetzt:

31. März “Wir können sie stoppen” Lübeck Nazifrei

und

1.Mai Neumünster Nazifrei

Wir kämpfen für eine tolerante Welt ohne Faschismus, Diskriminierung und Antisemitismus.
Wir kämpfen für eine Welt ohne Nazis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.