Regierungsjugenden beleuchten Arbeit der Küstenkoalition

Landesvorstände der Grünen Jugend SH, SSWUngdom und Jusos SH trafen sich am 16. Februar 2013 in Neumünster.

Am Samstag, den 16. Februar 2013, kamen die Landesvorstände der Jusos Schleswig-Holstein, der Grünen Jugend Schleswig-Holstein und der Jugend im SSW zu einer gemeinsamen Sitzung in Neumünster zusammen. Dazu erklären Claas Johannsen, Landesvorsitzender der Jugend im SSW, Merle Stöver, stv. Landesvorsitzende der Jusos SH und Theodor Marxen, Sprecher der Grünen Jugend SH:

“Ziel war eine erste jugendpolitische Evaluation der bisher geleisteten Regierungsarbeit. Unter anderen Themen wurde das Wahlrecht für Nicht-EU-Bürger_innen, der Ausbau der Oberstufen und Bürger_innenbeteiligung in Land und Kommune thematisiert. Wir planen, die Küstenkoalition auch in nächster Zeit kritisch zu begleiten und unter den Jugendorganisationen enger zusammenzuarbeiten.”

Aufgrund eines angekündigten NPD-Infostandes zu dem Thema “Eurobetrug und Goldreserven” wurde die gemeinsame Sitzung kurzfristig nach Neumünster verlegt, um die Teilnahme an der Gegendemonstration zu ermöglichen. Die Koalitionsjugenden setzten damit gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Faschismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.