Klares Signal: Kurs halten!

Logo_200

Zum Ausgang der heutigen Landtagswahlen erklärt der Landesvorsitzende der Jusos Schleswig-Holstein, Niclas Dürbrook:

„Das Ergebnis der Landtagswahlen ist erschreckend. Mehr als 24 % für die Rechtspopulisten in Sachsen-Anhalt sind ein furchtbares Ergebnis. Für Schleswig-Holstein ergeben sich mehrere Schlussfolgerungen:

  •         Klare Kante zahlt sich aus. Malu Dreyer bleibt Ministerpräsidentin, weil sie ihr Fähnchen nicht in den Wind hängt. Das ist ein gutes Signal für den Kurs der Küsten-Koalition in Schleswig-Holstein.
  •         Verteilungsängste müssen ernst genommen werden. Wir brauchen einen starken Staat, der in sozialen Fragen nicht ‚entweder oder‘, sondern ’sowohl als auch‘ schafft. Wichtiger als die Schuldenbremse ist der soziale Frieden.
  •         Da wo demokratische Parteien aus Profilierungsgründen ein Sicherheitsproblem herbeireden gewinnt nur die AfD. Die Nord-CDU muss sich dringend entscheiden, ob sie ihrem bisherigen Kurs hier weiter folgt.“

Niclas Dürbrook

Niclas ist seit März 2014 Landesvorsitzender der Jusos. Er studiert und arbeitet in Kiel, wohnt im Kreis Ostholstein und ist dort auch als Kreistagsabgeordneter kommunalpolitisch aktiv. Er koordiniert die Arbeit des Landesvorstandes und vertritt den Verband nach außen. Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind die Europa- und Ostseeraumarbeit der Jusos SH, sowie die Kommunalpolitik.

More Posts

Follow Me:
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *