Delara Burkhardt: Europa ist mehr als ein Friedensprojekt!

JUSO Europa Kandidatin Delara Burkhardt

Europa ist ein von Krieg zerfurchter und zernarbter Kontinent. Die härtesten und grausamsten Konflikte der Menschheitsgeschichte haben hier stattgefunden. Millionen von Menschen haben über Jahrhunderte ihr Leben durch Gewalt verloren. Erst mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl hat sich eine Zeit des Friedens eingestellt, die bis heute anhält. Frieden ist die Keimzelle der Europäischen Union.

Klar ist aber auch: Fast 70 Jahre nach der Gründung reicht das nicht mehr aus, um die europäische Idee voran zu treiben. Die Europäische Union muss sich neu erfinden und die großen Herausforderungen der heutigen Zeit in den Blick nehmen: Klimawandel, die wachsende Spaltung von Arm und Reich und die humanitäre Katastrophe an den europäischen Außengrenzen. Die junge, europäisch aufgewachsene Generation, die sich in Fridays-for-Future-Demonstrationen für Klimaschutz stark macht oder sich in Hilfsnetzwerken engagiert, hat längst verstanden, dass diese Antworten nur europäische sein können.

Leider ist eben diese Generation besonders schlecht im Europäischen Parlament vertreten – das aktuelle Durchschnittsalter liegt bei 56 Jahren und nur ein Prozent ist unter dreißig. Deshalb fühle ich eine besondere Verantwortung, meine Generation im Europäischen Parlament zu vertreten.

Ich stehe für eine handlungsfähige Union. Ein Europa, das sich für seine Einwohnerinnen und Einwohner einsetzt und deshalb auch von den Menschen getragen wird. Dieses Europa darf sich nicht länger in Widersprüchen verstricken: Internet-Giganten wie Google oder Facebook müssen künftig genauso Steuern zahlen, wie alle anderen auch. Die Europäische Union muss als Wertegemeinschaft um jeden Preis verhindern, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken, weil sich niemand für ihre Rettung verantwortlich fühlt.

Wir brauchen eine klare Haltung und entschlossenes Handeln! Im Europäischen Parlament werde ich für ein europäisches Rettungsprogramm nach Vorbild von Mare Nostrum kämpfen. Gleichzeitig will ich einen europäischen Fonds, der „Städte der Zuflucht“, die freiwillig Geflüchtete aufnehmen, direkt unterstützt, notfalls an den nationalen Regierungen vorbei.

Während ich diese Haltung in die EU trage, will ich gleichzeitig das Europäische Parlament zu Euch bringen:

Dafür werde ich Projekte umsetzen, bei denen sich junge Menschen gemeinsam mit mir um europäische Politik kümmern. Dazu gehört ein regelmäßiger Austausch mit jungen Beiräten, die mich in einzelnen Fragen konkret beraten sollen. Zum Austausch gehören auch Praktika in meinen Büros, genauso wie regelmäßige Veranstaltungen in ganz Schleswig-Holstein. Über meine Social-Media-Kanäle könnt ihr meine Arbeit zudem direkt mitverfolgen.

Um Europa erlebbar zu machen, will ich, vor allem im Ostseeraum, grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei Schule, Ausbildung und Beruf fördern, aber auch Jugendaustausche unterstützen und Schüler*innengruppen nach Brüssel und Straßburg einladen.


Delara Burkhardt, Juso Kandidatin auf Platz 5 der SPD-Europaliste

Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich im Kreis Stormarn. Schon in der Schulzeit habe ich mich politisch engagiert und bin dann im Rahmen der damaligen Bildungsstreiks den Jusos und der SPD beigetreten. Da habe ich als Orts-AG-Gründerin, Kreisvorsitzende und als Mitglied im Landesvorstand viele spannende Projekte gemacht und tolle Menschen kennengelernt. Seit drei Jahren bin ich stellvertretende Bundesvorsitzende der Jusos. Mein Verantwortungsbereich sind die Themen Migration, Gleichstellung und Internationales. An der Uni Hamburg mache ich meinen Master in Sozialökonomie. Bis vor kurzem war ich als Projektmanagerin für eine Kommunikationsagentur tätig. Jetzt konzentriere ich mich voll auf den Wahlkampf. Gerade wenn die Tage mal voll und stressig sind, versuche ich mir Zeit zu nehmen und gehe gern ins Fitnessstudio oder treffe mich mit Freunden auf einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.